Wolodymyr Selenskyj diskutiert vor laufender Kamera mit dem bulgarischen Präsidenten Rumen Radew

In Bulgarien traf sich Wolodymyr Selenskyj mit dem prorussischen Staatschef Rumen Radew. Es kam zu einem öffentlichen, verbalen Schlagabtausch.

Anzeige | Scrollen Sie, um mehr zu lesen

Die erst seit einem Monat in dem EU- und Nato-Land amtierende liberal-konservative Regierung unter Nikolai Denkow hat im Juni ein neues Militärhilfepaket für die Ukraine gebilligt. Seit Kriegsbeginn hat Bulgarien auch Zehntausende ukrainische Kriegsflüchtlinge aufgenommen.

Radew begrüßt Selenskyj im Präsidentenpalast.Präsidentschaft der Ukraine

„Das ist definitiv ein Krieg“, antwortete Selenskyj. Auf Radews Kritik an der mangelnden Diplomatie antwortete der Präsident der Ukraine: „Welche Diplomatie sollten wir noch nutzen?“ Er fügte hinzu, dass Russland versuche, die Welt unter anderem durch Energiepreise und die Kontrolle des Kernkraftwerks Saporischschja zu erpressen. Und er sagte weiter: „Gott bewahre, dass eine Tragödie passiert, und Sie sind an meiner Stelle, und wenn andere Ihnen nicht helfen, was werden Sie dann tun? Sie werden sagen: ‚Putin, nehmen Sie bitte die bulgarischen Gebiete ein?‘“

Radew sagte heute, dass es „keine militärische Lösung“ für den Krieg in der Ukraine gebe und dass „mehr und mehr Waffen das Problem nicht lösen werden“. Als Antwort fragte Selenskyj, wie Bulgarien handeln würde: „Sie würden … pic.twitter.com/ciuZK04HVE.“

Weniger als eine Woche vor dem NATO-Gipfel in Vilnius unterzeichneten Selenskyj und Denkow eine Erklärung über die Unterstützung Bulgariens für die euroatlantische Integration der Ukraine nach dem Krieg. Nach einem Gespräch mit Denkov zählte Selenskyj die Bereiche auf, in denen eine verstärkte Zusammenarbeit vereinbart worden sei: bei der Verteidigung der Ukraine, der Behandlung und Rehabilitation ukrainischer Soldaten sowie der Ausbildung von medizinischem Personal in Bulgarien.

Selenskyj diskutierte vor laufender Kamera mit dem prorussischen Präsidenten Bulgariens über den Krieg

„Es ist Ihr Recht, die Hilfe für die Ukraine nicht zu unterstützen, aber ich möchte, dass Sie Folgendes verstehen: Ich bin überzeugt, dass wir eines Tages Mitglieder der EU sein werden, und ich bin überzeugt, dass die Ukraine und Europa gemeinsame Werte haben müssen. Denn.“ „Russland will die NATO und die EU zerstören, das ist sein Ziel, wissen Sie? Sehen Sie, er will uns zerstören und wir wollen einfach nur leben. Das ist es“, sagte Selenskyj, kurz bevor Radew die Kameraleute aufforderte, den Raum zu verlassen.

Bei einem Besuch des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj in Bulgarien versprach die neue prowestliche Regierung in Sofia der von Russland angegriffenen Ukraine weitere Unterstützung. Selenskyj traf sich auch mit Präsident Rumen Radew, der als pro-russisch gilt. In einem konfliktreichen Gespräch mit Selenskyj, das live im Fernsehen übertragen wurde, lehnte er die Idee ab, dass Waffen und Munition in die Ukraine gehen sollten. Er begründete dies damit, dass die Versorgung der eigenen Streitkräfte nicht gekürzt werden dürfe.

„Bulgarien, vielen Dank für die Unterstützung unseres Volkes“, sagte Selenskyj laut der bulgarischen Übersetzung einer im Staatsfernsehen übertragenen Pressekonferenz. Die liberal-konservative Regierung Denkow, die in dem EU- und Nato-Land erst seit einem Monat im Amt ist, genehmigte im Juni ein neues Militärhilfepaket für die Ukraine. Seit Kriegsbeginn hat Bulgarien auch Zehntausende ukrainische Kriegsflüchtlinge aufgenommen.

Radew benutzte wiederholt das Wort „Konflikt“, um die russische Invasion in der Ukraine zu beschreiben. „Ich behaupte, dass es für diesen Konflikt keine militärische Lösung gibt und dass immer mehr Waffen ihn nicht lösen werden“, sagte der bulgarische Präsident.

The evening news program summarized the day's most important events.The evening news program summarized the day's most important events.The evening news program summarized the day's most important events.The evening news program summarized the day's most important events.The evening news program summarized the day's most important events.The evening news program summarized the day's most important events.The evening news program summarized the day's most important events.The evening news program summarized the day's most important events.

Prepagos neiva gina – preciosa escorts neiva para que disfrutes. Демо.