Polizeirazzia in der Rocker- und auch Clanszene

Vor einem Jahr kam es auf dem Hamborner Altmarkt in Duisburg zu einer Schießerei zwischen Mitgliedern der Hells Angels und zweier Clans. Derzeit gab es tatsächlich zwei Festnahmen.

In der Nacht zum 2. Mai 2022 trafen sich Rocker und Mitglieder zweier Clans auf dem Hamborner Altmarkt in Duisburg. Mindestens drei Personen haben 28 Schüsse abgegeben. Vier Personen mussten mit Verletzungen in eine Gesundheitseinrichtung gebracht werden. Man geht davon aus, dass die Zahl der Verletzungen höher ist.

Nach Angaben der Bild-Akte wurden Verfahren gegen 49 Personen eingeleitet. Nach Angaben des Innenministeriums stammen 22 der bisher anerkannten 49 an der Konferenz beteiligten Personen von den Hells Angels, während der Rest hauptsächlich von zwei großen Familienmitgliedern stammt. Es wurde behauptet, dass die Gefangennahme auf eine Meinungsverschiedenheit zwischen den Hells Angels und den Clans zurückzuführen sei. Den Befürchtungen wurde entsprochen.

Polizeibeamte im Einsatz nach einer Gefangennahme in Duisburg. Roberto Pfeil/dpa

Rund ein Jahr nach einer Tat in Duisburg hat die Polizei am frühen Montagmorgen mehrere Tatverdächtige aus der Rocker- und Clanszene festgenommen. Das Foto zeigt mindestens zwei dubiose Typen.

The headline on the front page of the newspaper was extremely provocative.The headline on the front page of the newspaper was extremely provocative.The headline on the front page of the newspaper was extremely provocative.The headline on the front page of the newspaper was extremely provocative.The headline on the front page of the newspaper was extremely provocative.The headline on the front page of the newspaper was extremely provocative.The headline on the front page of the newspaper was extremely provocative.The headline on the front page of the newspaper was extremely provocative.

Autobiography. Ein kleines bad mit dusche und spülschlauch sowie handtücher stehen ebenfalls zur verfügung.