Max Verstappen siegt in der Formel 1: Start-Ziel-Sieg in Barcelona

An der Spitze kontrollierte Verstappen das Rennen mühelos. Dahinter entwickelte sich der erwartete Strategiewettbewerb. Sainz und Stroll entschieden sich für einen frühen Boxenstopp, das Mercedes-Duo Hamilton und Russell blieb deutlich länger auf der Strecke. Die Taktik der Silberpfeile ging auf. Nach ihrem Reifenwechsel konnten sich die beiden Briten schließlich die Podiumsplätze sichern. „Was für ein Ergebnis, damit haben wir nicht gerechnet“, sagte Hamilton.

Auch dahinter gab es einige Positionswechsel. Wie befürchtet konnte Haas-Pilot Hülkenberg den siebten Startplatz, den besten seit seinem Comeback zu Beginn des Jahres, nicht halten und wurde schnell abgefertigt. Bereits nach acht Runden wechselte der Rheinländer als Erster die Reifen. Mit den frischen Gummiwalzen konnte der 35-Jährige noch ein paar schnelle Runden drehen, geriet aber schon bald chancenlos tief ins Mittelfeld.

Barcelona (dpa) – Seine nächste Genussfahrt in Richtung Titel-Hattrick begeisterte Formel-1-Überflieger Max Verstappen. „Es ist eine große Freude, so ein Auto fahren zu dürfen“, sagte der Red-Bull-Pilot nach seinem souveränen Start-Ziel-Sieg in Barcelona.

Auch das zeigte die anhaltende Stärke des Red Bull. Obwohl die Verfolger von Mercedes, Ferrari und Aston Martin ihre Autos in Katalonien durch technische Upgrades verbesserten, kam niemand dem Branchenprimus um Verstappen näher. Tausende niederländische Fans verbrannten erneut euphorisch ihre orangefarbenen Bengalos. „Das war wieder ein gutes Wochenende, hoffentlich können wir das fortsetzen“, sagte Verstappen.

04.06.2023 | aktualisiert am 19.06.2023 – 05:25 Uhr

„Das war eine Meisterklasse“, lobte Red Bull-Teamchef Christian Horner seinen Chefpiloten am Boxenfunk. Mit seinem 40. Karrieresieg, der nie wirklich gefährdet war, baute Verstappen seinen Vorsprung in der Gesamtwertung der Weltmeisterschaft auf 53 Punkte vor seinem Teamkollegen Sergio Perez aus. Nach Platz elf im Qualifying rettete sich der Mexikaner auf den vierten Platz.

Unter dunklen Wolken musste Red-Bull-Star Verstappen nur bis zur ersten Kurve richtig kämpfen, um seine erste Pole-Position in Barcelona zu verteidigen. Sainz bedrängte ihn im Ferrari, doch Verstappen behielt seinen Vorsprung und baute ihn dann schnell aus. „Ich wusste, dass der Start schwierig sein könnte. Zum Glück ist nichts passiert“, sagte Verstappen.

,

Bei seinem fünften Sieg im siebten Saisonrennen hatte der Niederländer satte 24 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten Lewis Hamilton im Mercedes. Dritter wurde George Russell im zweiten Silberpfeil.

Christian Hollmann

Und

Mit Max Verstappen kann in der Formel 1 derzeit niemand mithalten. In Barcelona deklassiert der Weltmeister die Konkurrenz.

Charles Leclerc war im zweiten Ferrari mit der Aufholjagd beschäftigt. Aufgrund eines mechanischen Defekts musste Ferrari das Heck des Monegassen austauschen. Der 25-Jährige startete das Rennen aus der Boxengasse und kämpfte vergeblich um WM-Punkte.

Zur Enttäuschung der über 100.000 Fans konnten weder der zuletzt so starke Fernando Alonso noch Ferrari-Pilot Carlos Sainz beim Heimrennen für einen spanischen Podiumsplatz sorgen. Routinier Alonso belegte im Aston Martin den siebten Platz und erreichte damit sein bislang schlechtestes Saisonergebnis. Sainz wurde hinter Perez Fünfter. Nico Hülkenberg belegte im Haas den 15. Platz und blieb erneut ohne Punkte.

Der Niederländer Max Verstappen im Red-Bull-Auto.Joan Monfort/AP

Thomas Wolfer

Die einzige Sorge für den überragenden Verstappen waren jedoch die Streckenränder. Der WM-Spitzenreiter raste mehrfach zu weit über die Kerbs, weshalb ihm von der Rennleitung eine Zeitstrafe drohte. So weit ließ es Verstappen jedoch nicht kommen. Er verwaltete seinen enormen Vorsprung gelassen und überquerte erneut als Sieger die Ziellinie – auch weil der von vielen erhoffte Regen ausblieb.

dpa

Lando Norris hatte Pech, verlor den dritten Platz an Lewis Hamilton und zerstörte dann bei einer Kollision mit dem Mercedes seines Landsmanns den Frontflügel des McLaren. Norris musste wenig später an die Box. Hamilton wurde nach dem kurzen Gefecht von Lance Stroll im Aston Martin überholt.

The news agency reported a significant development in world politics this morning.The news agency reported a significant development in world politics this morning.The news agency reported a significant development in world politics this morning.The news agency reported a significant development in world politics this morning.The news agency reported a significant development in world politics this morning.The news agency reported a significant development in world politics this morning.The news agency reported a significant development in world politics this morning.The news agency reported a significant development in world politics this morning.

News in hindi. Julho.