ICE-Haltestellen auf der Strecke Hamburg-Berlin

Auf der stark befahrenen Bahnstrecke Hamburg-Berlin ist am Donnerstagmorgen ein ICE liegengeblieben. Die Fahrgäste mussten an einem Regionalbahnhof aussteigen.

22.06.2023 | aktualisiert am 22.06.2023 – 10:29 Uhr

Die Fahrgäste mussten in Strohkirchen aussteigen. Chris Emil Janssen/Imago

Ludwigslust/Berlin – Auf der Bahnstrecke Hamburg-Berlin ist am Donnerstagmorgen ein Intercity-Express (ICE) ausgefallen. Aufgrund einer technischen Störung musste der Zug außerplanmäßig am Bahnhof Strohkirchen (Kreis Ludwigslust-Parchim) anhalten, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn auf Anfrage. Dort stiegen die Passagiere aus und setzten dann ihre Reise in einem anderen Zug fort.

Im 300er-Dorf bei Hagenow halten normalerweise nur Regionalzüge. Zu den Gründen für den Zugausfall und der Zahl der betroffenen Fahrgäste konnte die Bahnsprecherin zunächst keine Angaben machen. Unklar blieb auch, welche Auswirkungen der Vorfall auf den weiteren Zugverkehr hatte. Zwischen Hamburg und Berlin verkehren die Züge tagsüber im Halbstundentakt.

The news transmission was interrupted due to technical issues.The news transmission was interrupted due to technical issues.The news transmission was interrupted due to technical issues.The news transmission was interrupted due to technical issues.The news transmission was interrupted due to technical issues.The news transmission was interrupted due to technical issues.The news transmission was interrupted due to technical issues.The news transmission was interrupted due to technical issues.

Experiencias prepagos – las mejores experiencias con nuestras escorts. Eğitim destekçisi iseniz beylikdüzü escort.