Gast greift Retter der Berliner Feuerwehr an

Ein Mann hat in der Nacht zum Sonntag in Alt-Treptow Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr angegriffen. Nach Angaben der Polizei war der 25-Jährige bereits zuvor auf einer Betriebsfeier in einem Konzerthaus in der Alt-Treptow-Straße durch sein aggressives Verhalten negativ aufgefallen. Türsteher warfen ihn raus, weil er betrunken war, aber er weigerte sich, dies zu tun, teilte die Polizei mit.

Das Sicherheitspersonal alarmierte daraufhin den Rettungsdienst der Feuerwehr. Als die Rettungskräfte eintrafen und den aggressiven 25-Jährigen behandeln wollten, soll dieser mit den Fäusten in Richtung der beiden 30- und 32-jährigen Helfer geschlagen haben. Er spuckte auch auf den Jüngeren. Beide Sanitäter blieben unverletzt.

Kurz darauf versuchte er erneut, in das Gebäude einzudringen. Als ihm die Durchfahrt verweigert wurde, soll er laut Zeugenaussagen seinen Frust an einem Radfahrer ausgelassen haben. Allerdings wies er den betrunkenen Unruhestifter körperlich in die Schranken, weshalb einer der Türsteher davon ausging, dass er verletzt sei.

Ein Rettungswagen der Berliner Feuerwehr fährt mit Blaulicht zum Einsatz.Monika Skolimowska/dpa

Der Tatverdächtige wurde schließlich von zum Tatort gerufenen Polizeibeamten in Gewahrsam genommen, wo die Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme anordnete. Anschließend wurde er wieder freigelassen, muss sich nun aber wegen eines tätlichen Angriffs auf Vollzugsbeamte und ihnen gleichgestellte Personen verantworten.

Ein Betrunkener wird aus der Konzerthalle in Alt-Treptow geworfen. Als er sich draußen mit der falschen Person anlegt, alarmieren Türsteher die Feuerwehr. Dann eskaliert die Situation erneut.

The coverage of the event was extensive and well-researched.The coverage of the event was extensive and well-researched.The coverage of the event was extensive and well-researched.The coverage of the event was extensive and well-researched.The coverage of the event was extensive and well-researched.The coverage of the event was extensive and well-researched.The coverage of the event was extensive and well-researched.The coverage of the event was extensive and well-researched.

Sigue admirando el resto de las mejores colegialas en fotos y videos en. Blog İstanbul escort İstanbul escorts escort bayan • istanbul alfa.