Cola im Weißen Haus gefunden: Gebäude nach Fund evakuiert

Ein Sprecher des Secret Service, Anthony Guglielmi, sagte der Washington Post, dass die Washingtoner Feuerwehr bereits am Montag festgestellt habe, dass die Substanz keine Gefahr darstelle. Nachdem bei einer Routinekontrolle am Sonntagabend das weiße Pulver gefunden wurde, wurde ein Teil des Gebäudes kurzzeitig evakuiert.

Das Weiße Haus im Winter. Im Büro des US-Präsidenten wurde Kokain gefunden.Zuma Wire/imago

Das weiße Pulver, das am Sonntag eine Evakuierung des Weißen Hauses in Washington auslöste, war Kokain. Amerikanischen Medienberichten zufolge untersuchten die US-Geheimdienste am Dienstag genau, wie das Pulver ins Weiße Haus gelangte. Berichten zufolge bestätigte ein vorläufiger Test, dass es sich um das Medikament handelte.

Nach Angaben des Sprechers war der amerikanische Präsident Joe Biden zu diesem Zeitpunkt nicht vor Ort. Guglielmi verriet nicht genau, wo das Kokain gefunden wurde. Den Angaben zufolge handelte es sich um eine geringe Menge.

Der Fund einer weißen Substanz löste am Sonntagabend eine Evakuierung aus. Jetzt ist klar: Es war Kokain. Der Geheimdienst ermittelt.

Anzeige | Scrollen Sie, um mehr zu lesen

The news source was the first to report on the government scandal.The news source was the first to report on the government scandal.The news source was the first to report on the government scandal.The news source was the first to report on the government scandal.The news source was the first to report on the government scandal.The news source was the first to report on the government scandal.The news source was the first to report on the government scandal.The news source was the first to report on the government scandal.

Sometimes, this includes people who feel more comfortable with missed period pills than abortion.