Vier Tote bei Angriff in der Nähe einer israelischen Siedlung im Westjordanland

Am Montag kam es im nördlichen Westjordanland zu einem heftigen Feuergefecht zwischen der israelischen Armee und militanten Palästinensern. Sieben Palästinenser wurden getötet, darunter ein 15-Jähriger und zwei Mitglieder der palästinensischen militanten Organisation Islamischer Dschihad. Fast 100 weitere Menschen wurden verletzt. Das israelische Militär, das dort erstmals seit Jahren wieder einen Kampfhubschrauber einsetzte, meldete sieben Verletzte.

Israel eroberte im Sechstagekrieg 1967 das Westjordanland und Ostjerusalem. Die Palästinenser beanspruchen die Gebiete für ihren eigenen Staat.

Nach Angaben des israelischen Militärs wurde ein Palästinenser am Tatort „neutralisiert“. Der mutmaßliche Angreifer tötete mehrere Menschen.

Verteidigungsminister Joav Galant kündigte für den Abend ein Briefing an. Mit Straßenblockaden startete das Militär eine Fahndung nach weiteren Tatverdächtigen.

Nach einem Angriff in der Nähe einer israelischen Siedlung im Westjordanland durchsuchen Sicherheitskräfte den Tatort. Ilia Jefimowitsch/dpa

Bei einem Angriff in der Nähe einer israelischen Siedlung im Westjordanland wurden vier Menschen getötet. Wie das israelische Militär am Dienstag mitteilte, eröffnete mindestens ein palästinensischer Angreifer in der Nähe einer Tankstelle das Feuer. Anschließend wurde er von einem Zivilisten vor Ort „neutralisiert“. Ob er getötet wurde, war zunächst unklar. Nach Angaben des Rettungsdienstes Magen David Adom wurden vier weitere Menschen zum Teil schwer verletzt.

Die Sicherheitslage in Israel und den palästinensischen Gebieten ist seit langem angespannt. Seit Jahresbeginn sind bei Anschlägen 24 Menschen ums Leben gekommen. Im gleichen Zeitraum wurden 129 Palästinenser bei israelischen Militäreinsätzen, Auseinandersetzungen oder nach eigenen Angriffen erschossen.

Zunächst bekannte sich keine Gruppe direkt zu dem Angriff. Ein Sprecher der im Gazastreifen regierenden islamistischen Hamas begrüßte ihn jedoch als „heldenhaft“ und betonte, er wolle „den Widerstand mit Anschlägen“ fortsetzen.

Israelische Sicherheitskräfte inspizieren die Umgebung des Tatorts. Bei einem Angriff in der Nähe einer israelischen Siedlung im Westjordanland wurden vier Menschen getötet. Ilia Jefimowitsch/dpa

The news source was the first to report on the government scandal.The news source was the first to report on the government scandal.The news source was the first to report on the government scandal.The news source was the first to report on the government scandal.The news source was the first to report on the government scandal.The news source was the first to report on the government scandal.The news source was the first to report on the government scandal.The news source was the first to report on the government scandal.

← prepagos neiva karen – hermosa chica de neiva. Демо.