Tamagotchi und Furby: Spielzeug aus den 90ern erlebt ein Comeback

Dennoch sollte das kleine Haustier dem bewährten Design treu bleiben. Lediglich die Qualität des Bildschirms soll sich verbessert haben, die drei Tasten der alten Modelle bleiben erhalten. Das Spielzeug wird ab Mitte Juli in Amerika erhältlich sein.

Diese Neuigkeit lässt wohl nicht nur Kinderherzen höher schlagen: Zwei Retro-Spielzeuge stehen vor ihrem Comeback. Sowohl das virtuelle Haustier Tamagotchi als auch der sprechende Furby kehren zurück – mit vielen Neuerungen.

Furbys und Tamagotchis waren vor Jahren überall. Irgendwann verschwanden die Spielzeuge jedoch von der Bildfläche. Jetzt feiern sie ein Comeback.

In den späten 1990er Jahren begann ein weiteres Spielzeug auf dem Vormarsch: Ein kleines Gerät in Form eines Eies war ein Küken, das vom ersten Moment an geliebt, umsorgt und gefüttert werden musste – das Tamagotchi. Das beliebte virtuelle Haustier soll bald wieder verfügbar sein. Der japanische Videospielhersteller Bandai Namco bringt eine neue Version des Tamagotchi heraus, die wie eine Uhr am Handgelenk getragen werden kann. Die Tamagotchi Uni soll über eine Online-Funktion verfügen und außerdem einen Mehrspielermodus mit Minispielen bieten.

Furby kommt zurück. USA Today Network/imago

Ab August 2023 wird der Furby wieder im Handel erhältlich sein. Wie Spielzeughersteller Hasbro berichtet, verfügt die neue Variante über „mehr als 600 Reaktionen in Form von Sätzen, Liedern, Lichtsignalen“. Das pelzige Robotertier soll zudem interaktiv sein. Furby reagiert daher auf Umarmungen und andere Streicheleinheiten. Auch das Füttern soll möglich sein – mit mitgelieferten Pizzaanhängern.

„Je mehr Spielzeit Kinder mit Furby verbringen, desto mehr Spaß kann er freischalten“, heißt es weiter. Zudem sollen die Spielkameraden nun echte Trendsetter sein. Der neue Furby kann „mit den beiliegenden Perlen und Modeaccessoires“ personalisiert werden.

Breaking news about the earthquake spread rapidly through social media.Breaking news about the earthquake spread rapidly through social media.Breaking news about the earthquake spread rapidly through social media.Breaking news about the earthquake spread rapidly through social media.Breaking news about the earthquake spread rapidly through social media.Breaking news about the earthquake spread rapidly through social media.Breaking news about the earthquake spread rapidly through social media.Breaking news about the earthquake spread rapidly through social media.

Cra tip line flooded with 3,300 leads on suspected emergency aid cheats | cbc news. © 2019 washington dc, wdc tv news.