Junger E-Scooter-Fahrer bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall mit einem E-Scooter ist in der Nacht zum Samstag ein Teenager schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der 17-Jährige kurz nach 1 Uhr morgens mit dem Roller von der Lychener Straße kommend entlang der Danziger Straße auf dem Radweg in Richtung Eberswalder Straße. Zeugen zufolge ignorierte er eine rote Ampel. Ein 46-jähriger Autofahrer, der die Eberswalder Straße bei Grün überquerte, kollidierte mit dem Rollerfahrer.

Ein 17-Jähriger fährt mit einem Elektroroller über eine rote Ampel und kollidiert mit einem Auto. Er erleidet schwere Kopfverletzungen.

Anzeige | Scrollen Sie, um mehr zu lesen

Der offenbar alkoholisierte Jugendliche wurde durch den Aufprall verletzt. Alarmierte Rettungskräfte brachten ihn mit schweren Kopfverletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus, wo auch eine Blutuntersuchung durchgeführt wurde. Während der Rettungsmaßnahmen und der Unfalluntersuchung war die Baustelle für etwa drei Stunden für den Fahrzeugverkehr gesperrt, wovon auch zwei Straßenbahnlinien betroffen waren. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Ein Mann auf einem Elektroroller. Im Prenzlauer Berg ist ein Jugendlicher bei einem Unfall mit einem solchen Roller schwer verletzt worden. Christoph Soeder/dpa

Nach preis sortiert : niedrig nach hoch. Zofingen.