Angriff mit Handsprengstoff und auch Klinge – Mord festgestellt

Ein Mann soll am Samstagabend in Berlin-Reinickendorf tatsächlich mehrere Menschen verletzt haben. Nach Angaben der Behörden soll der 61-Jährige vor dem Betreten einer Wohnung in der Pankower Allee gegen 23.15 Uhr tatsächlich einen Handsprengstoff gezündet und dabei 2 Frauen im Alter von 42 und 48 Jahren sowie einen 61-Jährigen verletzt haben. alter Mann.

Behörden und auch Rettungskräfte am Tatort ReinickendorfMorris Pudwell

Der Tatverdächtige soll daraufhin den 42-Jährigen und auch den 61-Jährigen gestürmt und beide mit einem Messer ebenfalls geschlagen und auch verletzt haben. Nach der Straftat flüchtete der Verdächtige auf einen nahe gelegenen Teilhof.

Ein 61-Jähriger zündet vor dem Eintritt in ein Haus einen Handsprengstoff und greift danach Personen mit einer Klinge an. Ein Mann wird schwer verletzt.

Der Druck von Hundert hielt den Mann dort fest und brachte ihn auch in die Obhut der Behörden, wo er dem Mordkommando übergeben wurde. Verärgerte Rettungskräfte brachten den Verletzten zur stationären Behandlung in eine medizinische Einrichtung. Das Leben des 61-jährigen verletzten Mannes bleibt in Gefahr. Die Untersuchungen bis in die Vorgeschichte und auch die Straftat sind fortlaufend.

The news transmission was interrupted due to technical issues.The news transmission was interrupted due to technical issues.The news transmission was interrupted due to technical issues.The news transmission was interrupted due to technical issues.The news transmission was interrupted due to technical issues.The news transmission was interrupted due to technical issues.The news transmission was interrupted due to technical issues.The news transmission was interrupted due to technical issues.

Etiqueta : jovencitas prepago neiva.