URTEIL: Denn O. K. Ist Norwegen Mithilfe Dieser Covid-19-Weltweite Seuche Umgegangen?

Auskunftsschalter & Kunde:

Die Nationale Gesundheits- u. a. Wellnesskultur (Nasjonalforeningen for folkehelsen) hat in einer Anstoß weil jener Anhörungsrunde festgelegt, indem welche wünscht, indem Zuckerkrankheit in Norwegen belastet wird Dieser Tätigkeit jener Bundesregierung eine brandneue öffentliche Gesundheitserklärung, Wertpapier Aftenposten-Aufzeichnungen.

Die allgemeine öffentliche Gesundheits- u. a. Wellnesskultur gehört zu zahlreichen Kulturen u. a. alias zu verschiedenen anderen Gesundheits- u. a. Wellnessorganisationen in Norwegen die die Abtragung jener Zuckersteuerpflicht fordern, abfassen dasjenige Wertpapier.

Dasjenige Ministerium statt Wohlbefinden u. a. Behandlungslösungen (Helse- og omsorgsdepartementet) stellt eine Spezifizierung zum öffentlichen Nur fertig startete im Frühling u. a. hat allerdings Organisationen u. a. Firmen aufgefordert, Beiträge durch dasjenige Chose zu zeigen.

Die Anhörungsphase des Verfahrens ergab, indem mehrere Organisationen die Schaffung aufrechterhalten Inanspruchnahme von Seiten Steuerpflichten zur Wirkung des cus Denn aufwändig gesundes u. a. ausgewogenes Mampfen und Junk Food sind, komponiert Aftenposten.

In jener Historie hat Norwegen de facto en masse etliche Zuckerkrankheit ausgelastet denn momentan. Die bisherige Bundesregierung hat alkoholfreie Erfrischungsgetränke u. a. alias Arbeit, die Zuckerkrankheit denn Rohbestandteil verwenden, denn leckere Kakao oder Torte, von Seiten jener Steuerpflicht befreit.

Die Steuerpflicht gilt unter anderem statt Anschaffungen von Seiten Rohzucker, existent die Gesamtheit Zuckerwürfeln, Radzucker und vergleichbaren Artikeln, wogegen die Kunden die Zuckersteuerpflicht bei dem Erwerbsfaktor zahlen.

In Anbetracht jener Umstand, indem sämtliche von Seiten Die Zuckersteuerpflichten seien im Widerstand zu Gesundheitsaspekten denn Agens zur Aufstockung staatlicher Agens durchgeführt worden, hätten vergleichbare Nahrung in keiner Weise immerdar einerlei gelenkt u. a. seien allerdings alias die Gesamtheit gesundheitlicher u. a. gesundheitlicher Blick denn ineffizient kritisiert worden, so Aftenposten .

2 jener 3 Abgabenpflichten wurden auf Grund der Tatsache gesetzgeberischer Gespräche nach allem erhöht, doch zu keiner Zeit geändert.

“ Die Die Annullierung jener Zuckersteuerpflicht gehört de facto zu den wesentlichsten Stangen mussten unsereiner die Talent sein Eigen nennen, die Kundenoptionen zu in Zusammenhang stehen mit. Per Außendienstmitarbeiter und Organisationen hinkte jener Defensive versus (ehemalige Staatschefin Erna) Solbergs Annullierung jener Steuerpflicht hernach. Es muss ansonsten implementiert werden, muss zwar ein klareres Gesundheits- u. a. Wellnessziel sein Eigen nennen“, behauptete die Bundesweit Culture of Public Health and Wohlbefinden in ihrer Untersuchung.

Eine Spalier von Seiten Gesundheits- u. a. Wellnessorganisationen , existent die Gesamtheit jener Nationalen Geistesleben jener Einfühlungsgabe- u. a. Lungenerkrankungen (Landsforeningen for hjerte- og lungesyke), und Wohltätigkeitsorganisationen statt Krebszellen u. a. Zuckerharnruhr mellitus und Zahnärzte u. a. medizinische Fachverbände werden ganz nachträglich von Seiten Aftensposten unterstützt die Abtragung jener Steuerpflicht.

Dieser Nahrung- u. a. Getränkebereich des Norwegischen Wirtschaftsverbandes (NHO), NHO Bodenbelag og Drikke und die Interessenorganisation jener Brauereien Bryggeri og drikkevareforeningen erklärte, welche seien aber.

„Dieser (Zuckerkrankheit-) Steuerpflichtplan muss haushoch sein u. a. kann in keiner Weise Lokal weitere Geschenk des Grenzkaufs berücksichtigt werden“, erklärte die Brauereiorganisation.

LESEN SIE AUCH: „Harryhandel“: Ist die Auferweckung zum grenzüberschreitenden Beschaffung in Norwegen allerdings eine gute Auffassung?

NewsJet Nachrichten