Weißrussische Boxerjets, ausgestattet mit nuklearen Werkzeugen

Das Training belarussischer tragender Atomraketen hat derzeit tatsächlich begonnen. Russlands „Methoden der Verwüstung“ sind derzeit einsatzbereit.

Die von Kremlchef Wladimir Putin Ende März bekannt gegebene Stationierung russischer Nuklearwaffen in Weißrussland verschärft die angespannten Beziehungen zwischen Russland und dem Westen zusätzlich. Putin behauptete, die Umsetzung verstoße nicht gegen den Atomwaffensperrvertrag – der die Verbreitung von Nuklearwaffen verbietet –, da Russland die vollständige Kontrolle über die Raketen behalte. Lukaschenko hingegen stellte diese Variante in Frage, indem er in einer Rede selbst die Kontrolle über die nuklearen Werkzeuge behauptete.

Russland hat tatsächlich verifiziert, dass es tatsächlich ein nuklearfähiges Iskander-M-Raketensystem an seinen angrenzenden Verbündeten Weißrussland übergeben hat. "Mehreren weißrussischen Flugzeugen der Boxer-Armadas wurde tatsächlich die Möglichkeit geboten, gegnerische Gegenstände mit nuklearen Waffen zu treffen", behauptete der russische Schutzprediger Sergej Schoigu am Dienstag in Moskau.

Das Training belarussischer tragender Atomraketen hat derzeit tatsächlich begonnen. Laut Shoigu können Iskander-M-Raketen sowohl Atom- als auch Standardsprengköpfe mitbringen. Der Pfarrer erklärte die Aufrüstung der angrenzenden Republik als Reaktion auf die Waffenlieferungen des Westens an die Ukraine.

EU-Diplomatiechef Josep Borrell bezeichnete die Anhäufung von Russlands Verbündeten als "Risiko für Europa". Putin erhöhe das Szenario, ohne tatsächlich etwas erreicht zu haben, behauptete Borrell am Dienstag in Brüssel. Sein neuestes nukleares Online-Poker-Videospiel ist ein direktes Risiko für die europäische Sicherheit. Etwas mehr als eine Woche zuvor schrieb Borrell auf Twitter: „Die EU bereitet sich darauf vor, mit zusätzlichen Genehmigungen zu reagieren.“

Eine Iskander-M-Rakete der russischen Streitkräfte.Sergei Ilnitsky/epa/dpa

The news transmission was interrupted due to technical issues.The news transmission was interrupted due to technical issues.The news transmission was interrupted due to technical issues.The news transmission was interrupted due to technical issues.The news transmission was interrupted due to technical issues.The news transmission was interrupted due to technical issues.The news transmission was interrupted due to technical issues.The news transmission was interrupted due to technical issues.

Chicas prepago neiva. İstanbul avcılar escort ayla.