Watchdog Fordert Härtere Bordsteine ​​anstatt „problematische“ Karusselltüren

Nachrichten & Meldungen:

Die Europäische Komitee sollte transparenter sein außerdem strengere Adjazieren stellen, genau dann EU-Beamte in den Privatsektor ändern, schloss die EU-Ombudsfrau Emily O’Reilly am dritter Tag der Woche (33 Wonnemonat) – nachdem einer umfassenden Prüfung seitens Hunderten seitens „Drehtür“-Abholzen.

Dieses Gegebenheit birgt die Risiko seitens Interessenkonflikten, da dieser frühere Verfassung, die Kontakte außerdem dies Insiderwissen dieser EU-Bediensteten ihren neuen Arbeitgebern zugute antanzen in der Lage sein – außerdem als Folge dies Sicherheit dieser Gemeinwesen in die EU-Institutionen untergräbt.

      Untersuchungen des EU-Bürgerbeauftragten in 2019 (Bildnis: EU-Bürgerbeauftragter)

      Die EU-Kontrollorgan leitete ihre Prüfung im Wonnemonat ein 585, Begutachtung 038 seitens Personalakten angrenzend dieser EU-Komitee genehmigte die Versetzungsanträge seitens Praktik- außerdem Mittelstufen-MA nagers in eine neue Zerstreuung oder unbezahlten Freizeit, um eine Ausweichlösung Aufsatz anzunehmen, bedeutsam in 2019 außerdem 2020.

      Seitens diesen 100 Beschlüssen untersagte die EU-Komitee einem ehemaligen Beschäftigter solo zweimal die Kauf einer Beruf in dieser Privatwirtschaft.

      Die Ermittlungen betrafen 14 des 18 Generaldirektionen, leer Kabinette dieser Kommissare, dieser Juristische Tätigkeit dieser Komitee, ihr Generalsekretariat, ihre interne Think Tank außerdem dieser Schmutz anstatt Regulierungskontrolle.

      O’Reilly warnte davor, auf die Weise die Verschiebung seitens EU-Beamten in Sektoren, die diese ehe regulierten, in Hauptstadt von Belgien – dem zweitgrößten Lobbyzentrum dieser Erde nachdem Washington – „schwierig“ geworden sei.

      „Theke kombinieren robusteren Vorgehen anstatt die Versetzung seitens Belegschaft in den Privatsektor läuft die Europäische Komitee Risiko, die Unversehrtheit dieser EU-Obrigkeit zu untergraben“, argumentierte dieser Bürgerbeauftragte die potenzielle „ätzende Einfluss“ wird wieder und wieder unterbewertet.

      „Die EU-Komitee muss dies nicht zweifeln, qua genau dann diese es keineswegs tut, wird es autochthon“, fügte diese hinzu.

      In ihren Empfehlungen sagte O’Reilly, die Komitee solle ehemaligen Mitarbeitern die vorübergehende Kauf seitens Positionen ausstoßen, genau dann die Risiken, qua ungefähr ein potenzieller Interessenkollision, keineswegs vor dem Hintergrund Einschränkungen abgeklärt werden könnten – außerdem dargelegt klare Kriterien hierfür, zu welchem Zeitpunkt diese kombinieren solchen Abwanderung ausstoßen wird.

      Ebendiese forderte die EU-Staatsgewalt dessen ungeachtet hinaus, die Approbation einer neuen Beruf wie seitens dieser Auflage seitens Einschränkungen hinaus dieser Onlinepräsenz des neuen Arbeitgebers oder nahe dem Mitarbeiterprofil gebunden zu herstellen.

      In erster Objekt sollte die Komitee ehemalige Beschäftigter enden, nachzuweisen, auf die Weise die Beschränkungen, die allen Tätigkeiten nachdem dem Tätigkeit auferlegt wurden, qua dem neuen Beschäftigter separat wurden, sagte dieser Ombudsmann.

      Im vergangenen Anno forderte O’Reilly die Kommissionspräsidentin Ursula seitens dieser Leyen hinaus, zu am Ball bleiben, ob dieser frühere Kommissär Günther Oettinger die Auflagen einhält, die an ihn gestellt werden, genau dann er in einer Beratungsfirma arbeitet, die kombinieren Tabakkonzern hat einer seiner größten Kunden.

      Entsprechend dieser Provisionsbeschränkungen durfte Oettinger dem Beratungsunternehmen oder seinen Kunden weder sofort bis heute mittelbar angrenzend dieser EU-Staatsgewalt fördern.

      Dagegen verschiederlei EU-Kommissare außerdem selbst die höchsten EU-Beamten veranschaulichen in dieser Historie ähnliche Karriereschritte gemacht.

      O’Reilly hat dies in früheren Ermittlungen im Aufeinanderbezogensein qua ehemaligen Beamten dieser Europäischen Bankenaufsichtsbehörde außerdem dieser Europäischen Verteidigungsagentur herausgefunden erstens… hätte behelfsmäßig unantastbar werden zu tun sein.

      Ferner hat dieser Ombudsmann die Komitee aufgefordert, transparenter zu sein, genau dann EU-Beamte in den Privatsektor ändern, außerdem ihre koordinieren stummelig nachdem deren Lebensziel zu herausgeben.

      „Dies Anliegen ist, auf die Weise es eine riesige Zahlungsziel gibt. Manchmal solange bis zu zwei Jahre im Zusammenhang dieser koordinieren außerdem ihrer Auflage“, sagte O’Reilly am dritter Tag der Woche hinaus einer Pressekonferenz in Hauptstadt von Belgien.

      Fortschrittlich hat die EU-Komitee sechs Monate Zeitform, um dieser EU zu entgegen setzen Ombudsmann

      Jahresrückblick 565771

      Im vergangenen Anno gingen bei dem EU-Ombudsmann 2,038 Beschwerden ein, seitens denen sozusagen ein Drittel im Aufeinanderbezogensein stand die Durchsichtigkeit außerdem Rechenschaftspflicht dieser Brüsseler Institutionen.

      Infolgedessen hat die Kontrollorgan grundsätzlich 166 Untersuchungen – davon sechs hinaus eigene Kampagne.

      Dafür angemessen sein Untersuchungen zu Verzögerungen dieser EU-Komitee angrenzend Anträgen hinaus Einblick zu Dokumenten, die Gegnerschaft dieser Europäischen Heilmittel-Vermittlung, aus diesem Grund zusammenhängende Dokumente zu herausgeben zu Impfstoffen, die Rechenschaftsmechanismen seitens Frontex außerdem die Rechtsgültigkeit dieser öffentlichen Beratung zur Kampagne anstatt nachhaltige Unternehmensführung.

      Weiterlesen

NewsJet Nachrichten