Nawalny hat "eine nicht identifizierte Krankheit, mit der sich niemand befasst"

Alexej Nawalny, Widerstandsführer aus Russland, ist nach Angaben seines gesetzlichen Vertreters erneut schwer erkrankt. Alexander Zemlianichenko/dpa

Der in Russland eingesperrte Kreml-Herausforderer Alexej Nawalny ist nach Angaben seines Rechtsvertreters erneut schwer erkrankt. In der vergangenen Wochenendpause musste wegen der extremen Bauchbeschwerden in der Nacht ein Rettungsanruf im Gefängnislager angerufen werden, schrieb Vadim Kobsev am Dienstag auf Twitter. „Eine nicht identifizierte Krankheit, mit der sich niemand befasst“, fügte er hinzu.

Kobsev stellte fest, er habe nicht ausgeschlossen, dass Nawalny, der 2020 kaum einen Mordversuch mit dem Nervengift „Novichok“ über sich ergehen ließ, derzeit noch einmal gezielt krank gemacht werde. Er verlangt deshalb eine radiologische und auch toxikologische Begutachtung seines Kunden. „Das mag für andere Quatsch und auch Angst sein, nicht aber für Nawalny nach Nowitschok“, beschrieb der Rechtsvertreter. Nawalny selbst kritisierte den russischen Staatschef Wladimir Putin für den Schlag gegen ihn. Der Kreml lehnte dies ab.

11.04.2023|aktualisiert am 11.04.2023 – 21:08

Kreml-Herausforderer Nawalny lief 2020 direkt einem Mordversuch mit dem Nervengift Nowitschok davon. Aktuell ist er wieder schwer krank.

Der 46-jährige Nawalny, der auf früheren Videoclip-Aufnahmen aktuell dramatisch abgemagert aussah, hat aktuell innerhalb von rund 2 Wochen weitere 8 kg Körpergewicht verloren. Die Gefängnisleitung gibt die Medikamente, die Nawalnys Mama verschickt, nicht weiter.

Seit mehr als zwei Jahren befindet sich Nawalny tatsächlich in besonders schweren Gefängnisstrafen in einem Straflager etwa 260 Kilometer nordöstlich von Moskau. Er wurde von einem russischen Gericht wegen angeblichen Betrugs bestraft, weltweit gilt der auffällige Herausforderer Putins jedoch als politischer Häftling. In den letzten Monaten wurde er ständig in eine kleine Einzelzelle verlegt, wo er ständig gesundheitliche Probleme hatte.

Sie beseitigen Nawalny hinter Gittern. https://t.co/Vl61rYhTpW

The journalist interviewed the politician for an article on the elections.The journalist interviewed the politician for an article on the elections.The journalist interviewed the politician for an article on the elections.The journalist interviewed the politician for an article on the elections.The journalist interviewed the politician for an article on the elections.The journalist interviewed the politician for an article on the elections.The journalist interviewed the politician for an article on the elections.The journalist interviewed the politician for an article on the elections.

Container shipping rates increase as the red sea draws first blood from the crisis hellenic shipping news.