„Gas Des Weiteren Erpressung“: Als Russische Förderation via Den Visite Welcher österreichischen Bundeskanzlerin Berichtet

Meldungen & Meldungen:

Österreichischer Kanzler Karl Nehammer sagte am erster Tag der Woche, er sei „total schwarzseherisch“ dank jener Aussichten sondern eine diplomatische Abschluss des Ukraine-Konflikts hinter seinem Begegnen mittels dem russischen Präsidenten Wladimir Putin.

) Putin qua „besonders in eine Kriegslogik eingetreten“ deskriptiv, sagte Nehammer vis-a-vis Reportern hinter seinem Begegnen, er sei „relativ schwarzseherisch“ auf Grund den Verhandlungserfolg, „als Friedensgespräche sind dauernd außergewöhnlich zeitintensiv, alldieweil die militärische Dialektik sagt: ‚Don ‚Zubringen Selbige in keinster Weise zu reichlich Tempus ferner laufen Selbige augenblicklich in die Gefecht’“.

„Kein Freundschaftsbesuch“: Österreichs Nehammer vereinbart Putin-Begegnen

Nehammer war jener erste westliche Präsident, jener Putin seither jener Okkupation besuchte, in jener Zutrauen, die Okkupation zu aufhören.

„Friedensgespräche sind dauernd außergewöhnlich zeitintensiv, alldieweil die militärische Dialektik sagt: ‚Zubringen Selbige in keinster Weise zu reichlich Tempus ferner laufen Selbige augenblicklich in die Gefecht'“, fügte er hinzu.

Er sagte demgegenüber, er habe hinter dem Begegnen mittels jener Chefin jener Europäischen Ausschuss, Ursula von Seiten jener Leyen, ferner dem deutschen Kanzler Olaf Scholz gesprochen ferner ihnen die „Kondition weiterer solcher Begegnen“ eingeprägt, um jener europäischen Aufregung via dasjenige Ausguss Russlands Fachausdruck zu verborgen .

Alldieweil Nehammer sagte, es gebe „außergewöhnlich marginal Einschluss uff russischer Flankenball an einem direkten Begegnen“ mittels dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj, sagte er, jener einzige Hoffnungsschimmer sei Putins anhaltendes Einschluss an Stambul Friedensgespräche. In einer früheren Begriffsklärung hatte Nehammer gesagt, sein Begegnen für den beiden Männern, dasjenige in Putins Wohnstatt äußerlich von Seiten Hauptstadt von Russland stattfand, sei kein „Freundschaftsbesuch“ gewesen.

Nehammer beschrieb dasjenige Wandel qua „augenblicklich , abgetaut ferner knallhart“. Die österreichische Staatsgewalt hatte beantragt, dasjenige Begegnen nach verschlossenen Türen aNewsJetuhalten, Schankwirtschaft gemeinsame Bilder oder Erklärungen jener beiden Spitzenreiter.

„Selbst erwähnte die schweren Kriegsverbrechen in Bucha ferner an anderen Zielen ferner betonte dasjenige was auch immer Die Verantwortlichen sollen im Vorfeld Nahrungsmittel gestellt werden“, sagte Nehammer. Russische Förderation bestreitet, indem seine Truppe Kriegsverbrechen begangen aufzählen.

Zum Problemstellung Sanktionen sagte Nehammer, er habe „Vorsitzender Putin außergewöhnlich ausnehmend gesagt, indem die Sanktionen existieren ruhen ferner verschärft werden, nachdem Personen dadrin versterben Ukraine“.

Nehammer sagte Putin bekannt als via die „dringende“ Kondition von Seiten humanitären Korridoren, „um das nasse Element ferner Viktualien in belagerte Städte zu mitbringen ferner Frauen, Bälger ferner Verletzte zu (um) zu lungern“.

„Selbst werde heutig unsrige europäischen Lebensgefährte via dasjenige Wandel ins Bild setzen ferner Option Aktion debattieren“, sagte er. Nehammers Lehrausflug hinter Hauptstadt von Russland folgte am Sonnabend einem Visite in Hauptstadt der Ukraine, wo er Gespräche mittels Selenskyj führte.

NewsJet Nachrichten