Clan Caruana Galizia Fordert EU Hinaus, Keine „korrupte“ Gaspipeline Zu Bestreiten

Kunde & Kunde: Die Clan jener verstorbenen Journalistin Daphne Caruana Galizia hat die EU aufgefordert, die Finanzierung eines großen Gaspipeline-Projekts im Aufeinanderbezogensein unter Einsatz von einem Kraftwerk zu abschlagen, dies dem Geschäftsmann gehört, jener während ihres Mordes vorweg Speise steht.

Die EU-Energieminister Dampf machen darauf, indem zwei große Gaspipelines in Republik Zypern im Übrigen Malta statt dessen öffentliche Agens im Übrigen beschleunigte Genehmigungen in Fragestellung antanzen – eine Ausnahmefall von Seiten den aktualisierten Vorschriften, die trendig ausgehandelt werden.

Sie Zugeständnis würde die Komplettierung jener Melita-Leitung in Berg von Seiten 400 Mio. Euro gewährleisten, die unter Einsatz von EU-Durchschnitt berechnen Gas von Seiten Libyen hinter Malta im Übrigen Italien befördern soll.

Die Clan von Seiten Caruana Galizia hat dessen ungeachtet davor gewarnt, indem aka die Eigner des Electrogas-Kraftwerks in Delimara von Seiten EU-Geldern Nutzen ziehen aus könnten – traurig ein Angetrauter, jener beschuldigt wird, die Mord des Journalisten in Direktive Dasein erwerbbar.

Caruana Galizia wurde im zehnter Monat des Jahres 2017 von Seiten einer Autobombe in jener Seelenverwandtschaft ihres Hauses getötet, wie diese kombinieren Electrogas-Energievertrag untersuchte.

„Es ist ganzheitlich inakzeptabel, indem öffentliche Gelder statt dessen ein solches Vorhaben Emergenz, dies keineswegs aber umweltschädlich ist … Reporter“, sagte Matthew Caruana Galizia da ja einer Pressekonferenz am Wodenstag (8. zwölfter Monat des Jahres).

„Das verstößt komplett versus jedweder Grundsätze jener Benehmen im Übrigen Recht“, fügte er hinzu.

Die Clan hat die maltesische Exekutive aufgefordert, jedweder Vereinbarungen unter Einsatz von Electrogas aufzuheben im Übrigen ihre Aktionäre zur Wachdienst zu nuckeln.

Ebendiese argumentierten, indem entsprechend den Bedingungen des maltesischen Abkommens unter Einsatz von Electrogas jener Höhle jener Melita-Leitung eine Ausschüttung von Seiten per 038 Mio. an die Aktionäre nach sich ziehen wird, womöglich eingeschlossen die des Mordes angeklagte Naturell.

Welcher maltesische Geschäftsmann Yorgen Fenech, jener in 2019 angrenzend dem Aufwand, dies Boden aufwärts einer Jacht zu einsam, erwischt wurde, wird beschuldigt, Daphnes Mord führend zu sein. Er wartet trendig aufwärts seinen Fortschritt.

„Eine Auslandsvertretung zu in Szene setzen, indem Bestechlichkeit belohnt wird, wird unsrige Status um ein Vielfaches erschweren, wie diese es schon ist, im Übrigen dies nackt jeglichen öffentlichen Vorteil – keineswegs indem eine Nachzahlung hierfür ausgereift wäre, jemanden zu honorieren, jener des Mordes beschuldigt wird, ebenso wie die Unternehmung zu honorieren, die von Seiten Ermordung im Übrigen Bestechlichkeit profitiert aufweisen.“ ”, schrieben diese atomar Zuschrift an die slowenische Präsidentschaft vom 3. zwölfter Monat des Jahres.

„Echter öffentlicher Bettgeschichte“

Eine neue Verhandlungsrunde zur Überlastung jener sogenannten TEN-E-Codex, die die Zertrennung jener Energieinfrastruktur regelt, findet nächste sieben Tage anstatt – allfällig ein Ergebnis langer im Übrigen intensiver Diskussionen.

„Das ist statt dessen mich vorerst eine Fragestellung jener moralischen Echtheit jener EU im Übrigen jener EU-Institutionen“, sagte die liberale Europaabgeordnete Claudia Gamon, die die Verhandlungen per dieses Akte leitet.

„Es würde keinen Divergenz bereit machen, genau dann diese eine Windenergieanlage errichten würden. Es sollte keineswegs unter Einsatz von EU-Geldern finanziert werden, genau dann es in direktem Aufeinanderbezogensein unter Einsatz von einem Korruptionsskandal im Übrigen jener Mord von Seiten Daphne Caruana Galizia steht“, fügte diese hinzu im Übrigen argumentierte, indem dasjenige ein „echter öffentlicher Bettgeschichte“.

Gamon wies aka darauf hin, indem diese kombinieren Zuschrift jener maltesischen Energieministerin im Übrigen ehemaligen Europaabgeordneten Miriam Dalli erreichen habe, in dem die Projekte gelobt, Gewiss Korruptionsvorwürfe unberücksichtigt würden.

„Selbst finde es außerordentlich brennend, indem es kein Ausgabe zu den Vorwürfen gab, welches transparente Verbindungen im Zusammenhang den Mordvorwürfen im Übrigen diesem Leitung-Vorhaben sind“, sagte Gamon aka.

Die maltesische Exekutive hat argumentiert, indem EU-Agens den Höhle jener sogenannten „wasserstoffbereiten“ Leitung solange bis zum 2019 zuteilen werden, genau dann jener Kontrakt unter Einsatz von Electrogas beendet worden wäre.

Die grüne Europaabgeordnete Marie Toussaint, die aka die Verhandlungen per die TEN-E-Codex leitet, sagte ihrerseits am Wodenstag, indem „nackt Parlamentarismus kein erfolgreicher Gefecht versus den Klimaveränderung allfällig ist“.

„Unsereiner existieren doch atomar Augenblick jener Wahrhaftigkeit statt dessen die EU, die Europäische Reste im Übrigen den Europäischen Zirkel“, fügte diese hinzu.

Die EU-Reste sagte, indem diese keinen Bezug zu Electrogas hatte im Übrigen indem diese keineswegs jener Projektträger jener Melita-Leitung ist.

Weiterlesen

NewsJet Nachrichten