Ende der KI? Deutsche Informationssicherheitsbehörden prüfen ChatGPT

Die Informationssicherheitsbehörden der Bundesländer prüfen mögliche Verstöße der auf Expertensystemen (KI) basierenden ChatGPT-Anwendung gegenüber der deutschen Allgemeinen Informationsschutzrichtlinie (DSGVO). „Der KI-Auftragsdruck des Informationssicherheitstreffens hat das Thema faktisch in den Griff bekommen“, sagte die Vorsitzende des Treffens, Schleswig-Holsteins Informationssicherheitspolizistin Marit Hansen, gegenüber dem elektronischen Medienunternehmen Table.Media. Sie erklärte, dass sie unten nicht nur Gefahren für die Informationssicherheit sehe, sondern auch Tests für die nationale Politik.

Nach Angaben von Table.Media wurde das Thema bei der Informationssicherheitssitzung am Montag angesprochen, da es tatsächlich Anfragen von Verwaltungsbehörden zu der sehr effektiven KI gegeben hatte. „Natürlich sind die Gefahren weitaus gründlicher als ‚nur‘ die Informationssicherheit, um dafür zu sorgen, dass nicht nur die Informationssicherheitsmanagementbehörde und beispielsweise auch die Landesmedienanstalten, sondern auch die nationale Politik und auch die Regulierung tätig werden müssen. “, sagte Hansen.

Der Bundesbeauftragte für Informationsschutz Ulrich Kelber hat am Montag eine Sperrung von ChatGPT in Deutschland als vorstellbar identifiziert. Andererseits lehnt das Bundesministerium für Digitalisierung und Verkehr ein solches Verfahren ab. ChatGPT entwickelt Nachrichten mit Hilfe von Expertensystemen und der Prüfung riesiger Informationsmengen und kann auch viel komplexere Anforderungen erfüllen.

Das Logo-Design von OpenAI, dem Hersteller von ChatGPT, wird auf dem Display eines Mobiltelefons angezeigt. Richard Drew/AP

Sind die Tage der KI-Anwendung ChatGPT in Deutschland potentiell telefonierbar? Der Bundesbeauftragte für Informationsschutz hält es für machbar.

Hansen betonte, dass sich die Verantwortlichen der Vorgabe und auch der KI-Sprachversionen selbstverständlich an die Vorgaben der DSGVO halten müssten. „Diese müssen derzeit überprüft werden“, erklärte der Informationssicherheitspolizist. Das Treffen wird sich sicherlich auch darum kümmern, die Details von den italienischen Sicherheitspolizisten zu erhalten, wo ChatGPT behindert wurde. Viel, jedoch gab es eigentlich keine offiziellen Beschwerden gegen ChatGPT in Deutschland.

The daily newspaper printed a special edition with the latest information on the event.The daily newspaper printed a special edition with the latest information on the event.The daily newspaper printed a special edition with the latest information on the event.The daily newspaper printed a special edition with the latest information on the event.The daily newspaper printed a special edition with the latest information on the event.The daily newspaper printed a special edition with the latest information on the event.The daily newspaper printed a special edition with the latest information on the event.The daily newspaper printed a special edition with the latest information on the event.

Unlock the secrets to website success with the domain authority checker free tools network.