Bär eliminiert Jogger in Norditalien

Im norditalienischen Trentino ist tatsächlich ein Jogger von einem Bären eliminiert worden. Die Behörden behaupteten am Freitag, es sei das allererste tödliche Ereignis mit einem Bären im Hintergrund der Nation gewesen. Die verstümmelte Leiche des 26-Jährigen wurde am Donnerstagabend im Stadtteil Caldes freigelegt.

Polizeibeamte suchen in der Nähe des Fundortes nach Hinweisen. Ländliche Bundesregierung des Trentino/dpa

Laut Ermittlern ergab eine Obduktion am Freitag, dass der Junge tatsächlich von einem Bären getötet worden war. Anhand seiner DNA-Spuren soll das Haustier bestimmt und zurückgewiesen werden.

Die verstümmelte Leiche des Jungen wurde im Bezirk Trentino freigelegt. Mit Hilfe von DNA-Spuren soll das Haustier bestimmt und anschließend erschossen werden.

Im März wurde ein Männchen von einem Bären in der Nähe angefahren. Das bei Reisenden und Wanderern beliebte Val di Sole liegt in den italienischen Alpen nördlich des Gardasees. Derzeit leben dort rund hundert Bären in freier Wildbahn – sie wurden zwischen 1996 sowie 2004 im Rahmen des EU-Auftrags „Life Ursus“ eingepflanzt. Nach Angaben der Nachbarschaftsbehörden wurde eine Population von nur 50 Bären vorbereitet.

07.04.2023|aktualisiert am 07.04.2023 – 20:41

The evening news program summarized the day's most important events.The evening news program summarized the day's most important events.The evening news program summarized the day's most important events.The evening news program summarized the day's most important events.The evening news program summarized the day's most important events.The evening news program summarized the day's most important events.The evening news program summarized the day's most important events.The evening news program summarized the day's most important events.

Prepagos videos neiva.