Abgeordnete Besichtigen Bulgarien, Um Bestechung Jeglicher Champion Pranke Zu Kontrollieren

Daten & Meldungen: „Bulgarien steht an einem Verästelung“, erklärte welcher traditionelle tschechische Europaabgeordnete (EVP) Tomáš Zdechovský am Wodenstag (13 vierter Monat des Jahres). „Es wird unbedingt entweder den Kursus welcher Bestechung erhalten oder den Kursus einer Industrienation in welcher EU Urteilsfindung.“

Jedoch einige Periode vorweg hatte die EU-Staatschefin Ursula seitens welcher Leyen natürlich 6,3 Mrd. Euro an EU-Geldern qualifiziert des Weltweite Seuche-Heilungsprogramms des Blocks autorisiert.

Gleichwohl die in Germania ansässige Temperament Openness Multinational bezeichnet Bulgarien wie eine welcher korruptesten EU-Nationen.

Ein latente Größe, welcher zumal welcher letzten Schlussfolgerung des Haushaltsplanausschusses im Monat des Herbstbeginns auftauchte, wie die Abgeordneten Probleme mit Hilfe von welcher Mangel seitens Korruptionsfällen offenbarten, die seitens Ivan Geshev, dem führenden Staatsanwalt des Landes, eingeführt wurden.

„Es gibt keineswegs etwa genügend Untersuchungen oder Strafverfolgungen da obendrein angeblichen Betrugs“, behauptete Zdechovský, welcher die Abordnung leitete, im Voraus des Journalistenseminars. Die niederländische MdEP (Restore) Sophie in’t Veld behauptete sogar: „Es gibt reich Verbitterung unter welcher Abhandlung des obersten Bezirksstaatsanwalts ferner Zersplittern welcher Bundesregierung.“

Seit dieser Zeit welcher letzten Rücksprache des Vorstands wurde eine neue Obrigkeit bedröppelt welcher Ägide seitens Kiril Petkov akademisch, die versucht hat, Geshev zu tilgen, trotzdem vorhin keineswegs triumphierend war.

Markerschütternd in’t Veld ist welcher Gefecht contra die Bestechung „an erster Stelle welcher einzige politische Abfahrtsfahrplan“ jener brandneuen Bundesregierung, deutet handkehrum an, auf die Weise welcher Gefecht um die Wiederbringung welcher Rechtsvorschriften in welcher Bevölkerung augenblicklich erst beginnt.

Im Märzen verhaftete eine vom Körpermasseindex angeordnete Strafverfolgungsbehörde den früheren bulgarischen Präsident Boyko Borissov da obendrein zigfach publizierter Korruptionsvorwürfe ferner angeblicher Erpressung eines Verbunden-Spielsaal-Managers mit Hilfe von dem Spitznamen Vasil „The Head“ Bozhkov.

Dieser Stelle seitens Geshev hat ihn handkehrum alsbald blank Steuer absetzen.

Ein Musterbeispiel statt dessen keineswegs angesprochene Bestechung, dasjenige zumal des Interviews mit Hilfe von den Abgeordneten zunahm, war welcher falscher Gebrauch seitens EU-Geldern, die welcher nationalen Bundesregierung zur Aufarbeitung seitens Bed & Breakfast-Urlaubern zugewiesen wurden, welches schließlich die Taschen welcher bulgarischen Behörden füllte.

Markerschütternd in’t Veld veranschaulichen bulgarische Steuerpflichtiger modern Euro 16 Mio. zurückgezahlt, nichtsdestotrotz die korrupten Leute, die dasjenige Schlacke genommen veranschaulichen, sollen nach wie vor strafrechtlich verfolgt werden.

Alldem ungeachtet wurde durchdringend in’t Veld „eine Abhakliste welcher verantwortlichen Leute“ mit Hilfe von Geshevs Stelle überprüft, trotzdem er sei „mega naseweis darauf“, sagte welche Pressereportern.

„Die Maßnahmen, die modern heimgesucht werden sollen, da sein dadrin, dasjenige Schlacke zurückzubekommen. Es ist keineswegs Themenstellung des Europäischen Parlaments“, erklärte welche. „Dasjenige muss an diesem Ort in Bulgarien ausgearbeitet werden.“

Wie Fingerzeig darauf, auf die Weise Staatschef Kiril EU-Mithilfe in welcher Kampf sucht, führte er gemeinsam mit Hilfe von EU-Oberbezirksanwältin Laura Kövesi, die den Stelle des Europäischen Staatsanwalts (EPPO) leitet, am ein Umfrage. Wanderung.

Dadrin gelobten welche, nahe penetranten 120 Situationen welcher Ungenauigkeit zusammenzuarbeiten, die vermutlich bedröppelt dem früheren Präsident Borissov notwendig waren.

„Selbige veranschaulichen uns gewiss vielerlei Aufzeichnungen unter Zuhilfenahme von mögliche kriminelle Taten kunstfertig“, sagte Kövesi. „Neuartig ist welcher Sekunde statt dessen die zuständigen bulgarischen landesweiten Behörden gekommen, mit Hilfe von uns zusammenzuarbeiten.“

. Finde etliche hervor

NewsJet Nachrichten